12. Jänner - kleiner Pleißlingkeil am Obertauern 2417
 
 
LSC – Ausflug nach Südtirol 21. und 22. Oktober 2017
 
Mit 36 Damen, Herrn und Jugendlichen sind wir am Samstag nach Südtirol gefahren. Wir genossen den Abendsparziergang in der Altstadt von Bozen. Gutes Essen und Qualitätsweine in angenehmen Restaurants und Bars verschönerten den Abend.
Nach dem Frühstück am Sonntag besichtigten wir die Altstadt von Meran, Mittagessen gab es im Schloss Trauttmannsdorf, danach war es ein Erlebnis, durch die hängenden Gärten zu maschieren.

Das sportliche ist natürlich nicht zu kurz gekommen. Am Samstag um 15:00 Uhr starteten wir beim „Agefactor-Run“
Im „Agefactor-Run“ will man auf die Aufsplittung in Klassen verzichten, indem man die Laufzeit jedes einzelnen Läufers durch den sogenannten „Altersfaktor“ korrigiert. Dies geschieht, indem die Netto-Laufzeit mit dem vom Alter abhängigen Faktor multipliziert wird.
Beim 10km Lauf lautete die Reihung:
29. Manfred Rattner mit 43:52 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 33:07
90. Gerhard Neuschitzer mit 41:17 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 36:07
92. Johann Gruber mit 40:01 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 36:10 >> SCHNELLSTER vom LSC
100. Herbert Pirker mit 40:34 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 36:40
105. Edi Kratzwald mit 43:41 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 36:54
127. Kurt Wölscher mit 43:46 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 38:18
128. Albin Unterzaucher mit 48:25 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 38:20
143. Gernot Thiel mit 44:06 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 39:33
181. Fabian Steiner mit 41:36 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 41:36
186. Franz Taurer mit 50:04 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 41:54
189. Hermann Reiterer mit 48:54 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 42:03
200. Martin Skorjanz mit 49:18 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 42:45
209. Herbert Staudacher mit 47:14 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 43:04
225. Gerhild Laggner mit 47:13 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 44:48 >> SCHNELLSTE vom LSC
240. Heidi Semmler mit 54:57 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 45:59
249. Renate Gruber mit 50:36 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 46:51
259. Helmut Laggner mit 52:46 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 48:07
269. Martina Pfeifenberger mit 49:44 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 49:35
273. Michael Steiner mit 50:09 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 50:03
277. Michael Gruber mit 51:18 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 51:18
277. Stefan Gruber mit 54:38 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 54:38 >> JÜNGSTER TEILNEHMER beim 10km-LAUF
Beim 5km Lauf lautete die Reihung:
Hermine Steiner mit 33:24 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 29:27
Manfred Koch mit 29:41 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 29:36
Fabian Pirker mit 29:41 – gutgeschriebener Altersfaktor ergibt 29:41

Gratulation zu den guten Ergebnissen
Das LSC – Team bedankt sich für eure Teilnahme

Fotos unter NEWS >> GALERIE
zur Ergebnisliste
 
 
 
Pustertaler Herbstlauf mit Cupwertung 15. Oktober 2017
 
Abschluss vom Raiffeisen Läufercup war der Pustertaler Herbstlauf in Leisach bei Lienz. Es war ein Geländelauf mit 5,6 km,
Hannes Schily ist in Topform und konnte den LSC Rennweg würdig vertreten, mit 19:30 wurde er gesamt 5., das ist Platz 2 in der Klasse M-40. Tochter
Isabella Schily startete beim Kinderlauf, sie benötigte für 800m 2:25 min, das ist Rang 6 von 15 in der Klasse WU10.

Der Raiffeisen Läufercup 2017 bestand aus 11 Gelände Läufen in Südtirol, Osttirol und Oberkärnten. Mindestens vier, maximal Sieben wurden je Altersklasse gewertet.
Hannes Schily holte sich den hervorragenden 3. Platz in der Cupwertung!!
zur Ergebnisliste
 
 
 
Justitzlauf 7. Oktober 2017
 
Am Hafnersee startete bei herrlichem Wetter der „Justitzlauf der Richtervereinigung“ zu Gunsten Kärntner in Not. Hannes Schily war wieder sehr erfolgreich, er benötigte für den 8,7km Geländelauf 32:11, damit wird er gesamt 3. Von 45 und hat die Klasse M-40 gewonnen.
Tochter Isabella startete in der Klasse Wu-10, sie lief die 300m in 01:03 min, das ist der 2. Platz.
zur Ergebnisliste
 
 
 
Siegerehrung vom Kärntner Berglaufcup beim Kaiserburglauf 1. Oktober 2017
 
Der Kärntner Berglaufcup besteht aus 17 Bergläufen die in ganz Kärnten verteilt sind. Die ersten 25 werden bei jedem Lauf mit Punkten belohnt. Es gibt eine Gesamtwertung sowie auch die Klassenwertung.
Der Fleiß unserer Läuferinnen und Läufer über die ganze Saison hinweg hat sich bezahlt gemacht.
Gesamtwertung:
Wiltrud Rieberer-Murer bestritt 13 Läufe, dafür gab es 312 Punkte, das ist der 2. Platz.
Bei den Herrn erreichte
Herfried Pichorner mit 11 Rennen, 244 Punkte ebenfalls den 2. Platz
Hubert Saringer machte bei 13 Rennen 116 Punkte und landete noch auf Platz 9.
Klassenwertung:
Damen:
W-35
Wiltrud Rieberer-Murer – 1. Platz, 13 Läufe, 330 Punkte
Herrn:
M-20
Fabian Steiner – 4. Platz, 5 Läufe, 128 Punkte
M-50
Herfried Pichorner – 1. Platz, 11 Läufe, 297 Punkte
Hubert Saringer – 2. Platz, 13 Läufe, 288 Punkte
M-55
Edi Kratzwald – 8. Platz, 5 Läufe, 148 Punkte
M-60
Albin Unterzaucher – 4. Platz, 8 Läufe, 197 Punkte
M-70
Fritz Dullnig – 2. Platz, 11 Läufe, 300 Punkte

HERZLICHE GRATULATION!
Zur Ergebnisliste
 
 
 
Kaiserburglauf 1. Oktober 2017
 
Wir starteten am Sportplatz in Bad Kleinkirchheim bei Nebel und wurden nach 7,5 km und 1075 Hm im Ziel mit Sonnenschein belohnt.
Herfried Pichorner musste auf Grund einer Fußverletzung leider aufgeben, 5 vom LSC haben erfolgreich das Ziel erreicht.
Bei den Damen war
Wiltrud Rieberer-Murer mit 1:00:30 die SCHNELLSTE in der Klasse W-35 (gesamt 3.)
Hubert Saringer war bei den Herrn mit 57:03 der Schnellste vom LSC, das ist der 13. Gesamtplatz und Rang 3. In der Klasse M-50. Es folgten:
Fabian Steiner mit 59:40 Platz 4 in der Klasse MH
Edi Kratzwald mit 1:03:46 Platz 3 in der Klasse M-55
Albin Unterzaucher mit 1:16:38 Platz 6 in der Klasse M-60
Zur Ergebnisliste
 
Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite