Blick vom Katschberg auf Stern & Reitereck
 
 
Nockalmlauf, Murtallauf und Ironman 26. Juni 2016
 
NOCKALMLAUF
Bad Kleinkirchheim - Sankt Oswald.
Start war am Parkplatz-KIRCHLEITEN im Dorf Großwild und das Ziel auf der Bergstation der Nationalparkbahn Brunnach.
Der sehr gut organisierte Lauf hat eine Länge 11,5 km, 950 hm und 450 m Abstieg.
3 Läufer vom LSC-Rennweg/Katschberg waren dabei.
Edi Kratzwald benötigte 1:16:37 und belegte in der Klasse M-55 Platz 2.
Fabian Seiner erreichte nach 1:18:19 das Ziel, das ist Platz 4 in der Klasse M-H.
Unschlagbar war wieder einmal
Fritz Dullnig, mit 1:24:54 GEWANN er die Klasse M-70!

Lungauer Murtallauf
Die Veranstalter haben wieder eine hervorragende Veranstaltung auf die Beine gestellt, viele Zuschauer stärkten die Laufleistung, der Zieleinlauf mit den vielen Zuschauern am Marktplatz in Tamsweg ist Balsam für alle Läufer.
5 Läufer und 1 Läuferin sind vom LSC Rennweg/Katschberg mitgelaufen.
10km Genusslauf:
Elisabeth Pirker erreichte mit 1:04:19 Platz 11. in der Klasse Masters 1-W
Karl Pfeifenberger nutzte seinen Heimvorteil aus, er benötigte 51:29, das ist Platz 14 in der Klasse Masters 1-M
15km Erlebnislauf:
Peter Steiner benötigte 01:28:42, das ist Platz 9 in der Klasse Masters 2-M
21,1km Panoramalauf:
Herbert Pirker ist schnellster vom LSC, mit 1:32:44 ist er 6. in der Klasse Masters 1-M (18. gesamt)
Christian Schwarz stand mit 1:33:34 als SIEGER in der Klasse Masters 2-M ganz oben!!!!!
Hans Gruber benötigte 1:35:12, das ist Platz 8 in der Klasse Masters 1-M

Ironman Klagenfurt
Das 3. mal hat Herbert Staudacher den Weltweit bekannten Triathlon „IRONMAN KLAGENFURT“ erfolgreich beendet.
Herbert ist mit der Gesamtzeit von 12:13:21 durch das Ziel gelaufen
(swim 3,8 km - 1:34:11, bike 180 km - 6:11:14, run 42 km - 4:13:14).
Lieber Herbert, wir gratulieren dir zu der hervorragenden Leistung!
zur Ergebnisliste - Murtallauf
zur Ergebnisliste - Nockalmlauf
 
 
 
3. Dachstein-Krippenstein-Berglauf und Penker Geländelauf 25. Juni 2016
 
Dachstein-Krippenstein-Berglauf
in Obertraun, mit 8,8km und 1670hm ein beinharter Lauf.
Andreas Wilscher meisterte ihn in 1:47:04, das war in der Klasse Herrn-AK2 Platz 9 von 20 (gesamt 46)!

Penker Geländelauf
Ein Regenguss kühlte uns beim 5km Lauf im Gelände, bei dem auch einige Höhenmeter zu überwinden waren.
Renate Gruber hat mit der Zeit von 28:46 in der Klasse M-40 den 2. Platz erreicht!!
Ulli Reiterer erreichte beim Nordik Walking weiblich-2 (5km) mit der Zeit von 50:21 den 3. Platz von16.
Nach dem Berglauf am Vormittag startete
Andreas Wilscher auch noch beim Penker Geländelauf, er erreichte mit 23:01 gesamt und in der Klasse M-40 den hervorragenden 2. Platz.
Edi Kratzwald hat mit 24:08 die Gruppe M-50 gewonnen (gesamt 4.).
Hermann Reiterer wurde mit 27:28 siebenter in der Klasse M-50.
zur Ergebnisliste - Penker Geländelauf
 
 
 
Zugspitz Ultratrail und Sonnwendcrosslauf Mauthen 17. und 18. Juni 2016
 
Zugspitz Ultratrail 2016
Eine außergewöhnliche Leistung hat Herfried Pichorner vollbracht, er startete beim Zugspitz Basetrail XL, das sind 39,3km, 1896hm und 2063 bergab Meter zurückzulegen, Herfried benötigte unfassbare 4:32:18, das ist unter großer Konkurrenz Platz 1 in der Klasse Senior Master Men (von 81)!!!!!!!
Wir gratulieren zu dieser Leistung.

Sonnwendcrosslauf Mauthen
Abendcrosslauf des ÖAV Obergailtal in Kötschach Mauthen.
Hannes Schily startete beim 7 km langen Lauf und erreichte mit 29:15 den 3. Gesamtplatz, das ist in der Klasse M30 der 1. Platz (von 5).
Unser Jungstar
Isabella Schily startete in der Klasse WU8, sie benötigte für die 500m 3:50, das war der Sieg in dieser Klasse.
Ergebnisliste-Zugspitz Basetrail
Ergebnisliste-Sonnwendcrosslauf
 

Warning: opendir(img/gallerys//thumbs/): failed to open dir: No such file or directory in /www/htdocs/w00eeefc/vnews.php on line 212
 
 
13. Katschberglauf 19 Juni 2016
 
Mit Silvio Wieltschnig und Michaela Zwerger gewannen zwei bekannte Athleten die dreizehnte Auflage des traditionellen Katschberglaufs. Bei idealem Laufwetter herrschte großartige Stimmung unter den Teilnehmer/innen und Zuschauer/innen rund um den Katschberglauf.
Um Punkt 10 Uhr gaben Bürgermeister Franz Eder und Sportausschussobmann Alfred Winkler den Start zum 13. Katschberglauf frei. Dann ging es über den Adenberg zur Katschberghöhe und weiter zur Gamskogelhütte. Auf einer Streckenlänge von 9,7 km wurden insgesamt 795 Höhenmeter überwunden.
Neben einem Startersackerl mit einheimischem Honig und Nudeln, erhielten alle Teilnehmer ein Katschtaler Bauernbrot bei der Siegerehrung.
Insgesamt konnten wir 117 Läufer/innen am Start begrüßen. Der LSC Rennweg/Katschberg war beim Heimrennen mit 14 Läufer und 1 Läuferin stark vertreten. Der schnellste vom LSC war Roland Sampl.
Die Siegerehrung fand im Freizeitpark Landal am Katschberg statt. Vorab wurden die Kinder für ihre tollen Leistungen geehrte. Sie starteten um 09.30 Uhr vor dem Hauptbewerb.
Für Speisen und Getränke war ausreichend gesorgt, womit einem schönen Ausklang des Katschberglaufes nichts mehr im Wege stand.
Wir bedanken uns für die Teilnahme bei allen Läufer und Läuferinnen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Fotos findest du unter
NEWS >> GALERIE
zur Ergebnisliste
 
Erste Seite Vorherige Seite