Bacherlebnislauf 2019
 
 
Winternightrun Toblach 19. Jänner 2019
 
Hannes Schily hat in Toblach, Südtirol die Laufsaison eröffnet.
Es war ein abendlicher Crosslauf mit Stirnlampenpflicht im Schnee vom drei Zinnen Blick im Höhlensteintal zur Nordic Arena in Toblach. 12,8 km und 150 hm waren zu überwinden.
Hannes benötigte 56:02 das ist der 36. Gesamtrang von 720 und in der Klasse M40 der 9. Platz von 83.



zur Ergebnisliste
 
 
 
Mountain Attack in Saalbach 11. Jänner 2019
 
Elite-Treffen der Skibergsteiger/Innen in Saalbach,
Andreas Wilscher vom LSC-Rennweg/Katschberg hat die Herausforderung der eisigen Hänge angenommen und wieder eine meisterhafte Leistung hingelegt, er beendete den Tourenskimarathon mit 40km und in Summe 3008Hm mit der Zeit von 2:42:38, das ist der 60. Platz (von 256) unter den Weltbesten und der 8. Platz in der Klasse M-HE+45 von 76.
Fabian Steiner war das erste mal dabei und ging die „Tour Overall“ mit 2036hm, er benötigte 2:10:09, das ist in der Klasse T-HE Platz 45. von 182
zur Ergebnisliste
 
 
 
Saualmlauf 8. Dezember 2018
 
Das Highlight zum Saisonabschluss ist der Saualmlauf. Um die 90 Walker und LäuferInnen starteten in Mösel (Görtschitztal) und folgten den Weg hoch hinauf auf die Breitofnerhütte, in uriger und gemütlicher Atmosphäre lassen die Läuferinnen und Läufer das „Berglaufjahr“ ausklingen.
Den Hauptpreis war wie schon in den vergangenen Jahren eine halbe Sau.
Für den LSC-Rennweg/Katschberg startete
Petra Sumnitsch, mit der sehr guten Zeit von 1:26:49 erreichte sie bei den Damen den 10. Platz
zur Ergebnisliste
 
 
 
LSC – Ausflug nach Palmanova 24.&25. November 2018
 
Am 24.11 machte sich der LSC auf dem Weg nach Friaul. Neben dem Genuss von Prosciutto und Wein, wurde am 25.11. der Palmanova Halbmarathon gelaufen.
Dabei erreichte
Andreas Wilscher mit einer sagenhaften Zeit von 01:23:20 den beachtlichen7. Platz in seiner Altersklasse.
Johann Gruber erreichte in einer eiligen Zeit von 01:29:55 sein stolzes Finish, gefolgt von
Herbert Pirker in 1:34:32 und
Wiltrud Rieberer-Murer in 01:35:05 Wiltrud errang dabei den 5. Rang in ihrer Wertung W35, sie war die schnellste Dame vom LSC.
Gernot Thiel rannte in 01:39:18 ins Ziel, außerdem
Wölscher Kurt mit 01:41:56,
Herbert Staudacher 01:42:45,
Edi Kratzwald 01:45:44,
Martin Skorjanz 01:46:57,
Hermann Reiterer 01:49:26,
Irmi Gressl 01:52:19,
Albin Unterzaucher 01:56:17,
Renate Gruber 01:56:17,
Heidi Semmler 01:57:23, und
Petra Sumnitsch 02:01:46. Heidi verdiente sich den 15. Rang in Ihrer Klasse W55.
Den zahlreichen Läuferinnen und Läufer ein herzliches Gratuliere!
zur Ergebnisliste
 
 
 
Kärntner Berglaufcup 2018 20. Oktober 2018
 
Kärntner Berglaufcup 2018
Mit dem Wahaha-Berglauf im Rosental ging der Kärntner Berglaufcup 2018 ins Finale. Der LSC-Rennweg rühmt sich mit zahlreichen Siegern:

Den Cupsieg bei den Damen gesamt und Klasse W35 holte sich Wiltrud Rieberer-Murer vor Helga Thomaschitz (2) und Claudia Leitner (3).
Petra Sumnitsch kassierte bei den Damen den 15. Platz sowie den stolzen ersten Platz in der Klasse W50 ein.
Bei den Herren wurde Hubert Saringer Sieger der Klasse M55 sowie tüchtiger 8ter Gesamtplatz der Herren.
Fritz Dullnig errang in der Klasse M70 den glorreichen Sieg.
Herfried Pichorner erreichte den 12. Rang in der Klasse M55.
Andreas Wilscher gratulieren wir zum 6. Platz in der Klasse M 50.
In der Vereinswertung gewann der LSC Rennweg mit ganzen 98 Starts den ausgezeichneten 2. Platz.

Beim Wahaha-Berglauf heißen die Klassensieger Dullnig Fritz (1.08) und Wiltrud Rieberer-Murer (59.07). Petra Sumnitsch erreichte in 1:15 den ehrgeizigen vierten Platz in ihrer Klasse.
zur Ergebnisliste
 
Erste Seite Vorherige Seite